Welchen positiven Effekt hat Yoga auf die Schwangerschaft?





Yoga ist eine sichere und sanfte Übungsmethode für Schwangere. Es beinhaltet Yogaübungen, bewusstes Atmen, Klänge und tiefe Entspannung.

Yoga hilft, die üblichen schwangerschaftsbezogenen Rückenschmerzen und Beschwerden zu lindern, die Bindung von Mutter und Kind zu stärken und sich in Gelassenheit auf die Geburt vorzubereiten.



Ausgleich – Entspannung – Vorbereitung



9 Vorteile von Yoga während der Schwangerschaft:


1. Die Muskeln werden sanft gestärkt. Dies ist wichtig, weil der Körper durch das zusätzliche Gewicht stärker belastet wird.

2. Durch die dynamischen Übungen, können Verspannungen (z.B. im Rücken und Nacken) gelöst werden.

3. Du lernst deinen Körper besser wahrzunehmen, wodurch das Körpergefühl verbessert wird.

4. Das Bewusstsein für das Becken und den Beckenboden werden gestärkt.

5. Du lernst gezielt zu atmen. Der Atem der Mutter ist der Sauerstoff des Kindes. Dies kann auch während der Geburt helfen, Schmerzen wegzuatmen.

6. Die Verbindung zu deinem Kind wird gestärkt.

7. Deine Durchblutung wird verbessert, wodurch auch das Baby besser versorgt wird.

8. Du lernst Techniken um dich zu entspannen und Stress abzubauen.

9. Nebst klassischen Yoga-Übungen, die auf die Schwangerschaft angepasst werden, beinhaltet der Kurs auch hilfreiche geburtsvorbereitende Übungen, die während der Geburt angewendet werden können.

157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen